Auf einem E-Bike und im Sattel von eZone in die Zukunft radeln | Selle Royal

Auf einem E-Bike und im Sattel von eZone in die Zukunft radeln

Produkt & Tech
Auf einem E-Bike und im Sattel von eZone in die Zukunft radeln
April 2018

Die tristen Tage voller Nebel und Feuchte gehören nunmehr der Erinnerung an. Die schneidende Kälte hat sich den immer energischeren und kraftvolleren Ausbrüchen eines milden und angenehmen Klimas beugen müssen. Grau und Dunkelheit haben jetzt Ruhepause: nun sind die hellen Tage und die Natur an der Reihe, die noch ihr farbigstes Kleid zur Schau trägt.
Ok, es ist Frühling.  Und jetzt? Jetzt wird sich aufs Fahrrad geschwungen! Um Spaß zu haben, in Form zu bleiben oder einfach, um sich dank Muskelkraft fortzubewegen oder, wie es immer häufiger der Fall ist, auch mit der Unterstützung eines kleinen Elektromotors.
Genau, wir sprechen von den E-Bikes, den elektrischen Fahrrädern, die seit ein paar Jahren in den europäischen Städten und anderenorts immer mehr Verbreitung finden.

Das E-Bike ist ein umweltfreundliches und überaus effizientes Fortbewegungsmittel und schützt die Umwelt nachhaltig, da die Lithiumbatterien, die den Rädern als Antrieb dienen, mit Hilfe moderner Recyclingverfahren zu 90 % wiederverwendet werden können.
Sei es beim Fahren in der Stadt, um sich weniger anzustrengen, um den Arbeitsplatz zu erreichen oder einfach zum Spazierenfahren, das E-Bike
bietet eine Bewegungsfreiheit, die für viele Personen vorher nicht möglich war. Anfänglich entschied man sich für das Elektrofahrrad vor allem wegen seiner Eigenschaft, Einschränkungen aufgrund von Gesundheit und Alter zu überwinden und  so die körperliche Betätigung für alle zu erleichtern. Aus diesem Grund wurde es sogar als Rehabilitationsmaßnahme nach Unfällen an den unteren Gliedmaßen sowie für Übergewichtige empfohlen.

Im Laufe der Zeit wurde diese neue Art des Fahrradfahrens jedoch immer mehr auch unter der jüngeren Bevölkerung zum Trend, vor allem für die besonders auf Umweltfreundlichkeit bedachte, die den ökologischen Aspekt, die extreme Benutzerfreundlichkeit, die Mühelosigkeit, mit der sämtliche Strecken zu meistern sind und, ein nicht zu vernachlässigendes Detail, den Spaß durch die erreichbaren Geschwindigkeiten, schätzt. Dieser nunmehr immer aktuellere Fahrradtyp wird für alle Anforderungen ausgelegt und öffnet sich auch der Welt des E-Sporting und E-Trekking. In der Tat gibt es unterschiedliche E-Bikes:

  • Urbane E-Bikes wie zum Beispiel das City E-Bike, perfekt für den Arbeitsweg oder zum Radfahren im Allgemeinen auf Radwegen oder asphaltierten Straßen, ohne sich dank der Unterstützung des Elektroantriebs übermäßig anstrengen zu müssen;

  • Trekking-E-Bikes, die sich für Ausflüge außerhalb der Stadt auf längeren Strecken eignen, bei denen eine größere Reichweite der Batterie sowohl hinsichtlich der Dauer als auch in Bezug auf die erreichbare Geschwindigkeit benötigt wird;

  • Klapp-E-Bikes, die perfekt für kurze Strecken in der Stadt sind und außer dem unbestreitbaren Vorteil des mühelosen Transports von Hand auch die Möglichkeit bieten, die Batterie zu entfernen, um sie getrennt aufzuladen;

  • E-MTB (Elektro-Mountainbikes), eigens für diejenigen geschaffen, die gern viele Kilometer und zu schwer erreichbaren Orten fahren. In Wirklichkeit beseitigt ein Elektroantrieb auf einem E-MBT bei Höhenunterschieden die Anstrengung nicht vollständig, sondern gestattet es einfach den weniger Geübten, diese Art Sport problemlos auszuprobieren und den Trainierteren, auch besonders schwierige Steigungen in Angriff zu nehmen;

  • Cargo-E-Bikes, diese eignen sich für den Transport von Lasten und Gewichten und werden daher häufig sowohl von Leuten mit kleinen Kindern als auch von Lieferanten, die schwere Pakete in Stadtzentren zustellen müssen, verwendet.

 

Obwohl sie beim täglichen Gebrauch erhebliche Vorteile mit sich bringen, werden die unterschiedlichen Arten E-Bikes auch mit einigen kleinen Unannehmlichkeiten in Verbindung gebracht, die insbesondere durch den Satz nach vorn beim Losfahren und das höhere Gewicht bedingt sind.

Der Sattel eZone, nimmt sich dank seines zusammen mit den Planern von Designworks, einer Filiale der BMW Group, entwickelten Designs genau dieser spezifischen Probleme an und eignet sich perfekt für alle E-Bike-Typen. Denn eZone garantiert dank der drei flexiblen Lamellen in spezifischen Bereichen des Sattels Sicherheit bei den Beschleunigungen und wurde eigens nach einem eFit genannten Design modelliert, das das Zurücksetzen der Fahrposition verhindert und so allen dabei hilft, auf das Fahrrad zu steigen.
Die Bequemlichkeit wird außerdem durch die besondere dreidimensionale Gelstruktur (3D Skingel) von eZone gesichert, die die Druckspitzen um 40 % reduziert, und durch den praktischen Griff, der ein müheloses Fortbewegen des Elektrofahrrads auch beim Schieben gestattet.

Kurz, bei geeigneten Witterungsverhältnissen gibt es mit einem E-Bike, das bei Ermüdung jederzeit Unterstützung bietet, und dem Komfort und dem Design von eZone keine Ausflüchte mehr: der Moment, sich aufs Fahrrad zu schwingen, ist gekommen!
Worauf warten Sie noch?

 
Kommentare 0