Eine bequeme Radreise mit Scientia und Girolibero | Selle Royal

Eine bequeme Radreise mit Scientia und Girolibero

Events & Initiativen
People & Partners
Produkt & Tech

Eine bequeme Radreise mit Scientia und Girolibero
September 2016

In Zusammenarbeit mit unserem Partner Girolibero führen wir eine Kundenforschung in Bezug auf den Anpassungsservice von Scientia, den Sattelkomfort und das Verhalten von Freizeitradlern durch.

Wir richteten einen Scientia-Anpassungsbereich in einem der beliebtesten Schiffe ein, der Ave Maria, die den Radfahrern von Mantua nach Venedig ein wunderbares Erlebnis mit Rad und Schiff bietet. Die Ave Maria befördert jedes Jahr mehr als 1.000 Touristen aus aller Welt!

Unsere Wahl fiel auf das Angebot "Rad und Schiff" von Girolibero als perfekte Plattform, um den Kunden die Möglichkeit zu geben, während der Dauer ihres Urlaubs ein maßgeschneidertes Produkt zu verwenden. Das besondere Niveau des Service bescherte den Urlaubern einen noch angenehmeren Aufenthalt.

Monica Savio von Selle Royal sagte dazu: "Freude ist ein Schlüsselwort, das sowohl Selle Royal als auch Girolibero gemein ist, Freude am Komfort und Freude an einem schönen Erlebnis, und die Produktreihe Scientia ist die perfekte Auswahl für Freizeitradler, um diesen ultimativen Komfort zu erreichen."

Giulio Vallortigara von Girolibero sagte: “Mit einer großen Auswahl an Sätteln von Selle Royal sind wir in der Lage, das Erlebnis der Urlauber wie nie zuvor genau auf sie zuzuschneiden, indem wir auf einen der häufigsten Bereiche des Kundenfeedbacks abzielen - den Komfort."

Um interessante Anregungen für die Entwicklung neuer Produkte und Serviceleistungen für den Kunden zu sammeln, haben Selle Royal und Girolibero beschlossen, allen 40 Passagieren auf der Ave Maria aus den USA, Australien, Kanada und Deutschland einen kostenlosen Test anzubieten.

Durch das erhaltene Feedback haben wir herausgefunden, dass diejenigen, die sich für Rad und Schiff entschieden, eher Neulinge in Bezug auf Radfahren waren und zu Hause häufig Rennräder benutzten. Dies bedeutete, dass sie im Vergleich zu der "entspannten" Fahrposition während der Girolibero-Tour an einen etwas anderen Fahrstil gewohnt waren. Die Mehrheit der Leute kannte ihre technischen Ansprüche an ein Fahrrad und unterstrich, wie wichtig Komfort beim Fahren war, da sie sagten, dass sie mit der korrekten und bequemen Passform weiter fahren und mehr erleben konnten.

 

Lucinda aus Australien sagte: “Dies war meine erste Radreise. Ich fahre normalerweise einmal die Woche Rad, normalerweise mit einem Rennrad, und ich fand den Anpassungsservice wirklich sehr hilfreich."

Jane aus den USA sagte: "Ich fand das Scientia-Messsystem wirklich einfach in der Anwendung. Komfort ist bei der Auswahl eines Sattels ausschlaggebend."

Margie aus Australien sagte: “Ich fahre zweimal pro Woche Rad und genieße erholsames Radfahren. Dies ist meine dritte Radreise und ich finde die Polsterung im Sattel extrem bequem."

Kathy aus Australien sagte: “Ich bin auf meinem Sattel bei dem Versuch, die richtige Position zu finden, eine Weile hin und her gerutscht und fand bei dieser Reise, dass die Selle Royal-Form das Verrutschen wirklich verhindert. Ich würde definitiv auf Produkte zurückgreifen, die basierend auf wissenschaftlichen Forschungen ausgelegt wurden, da ich in der Vergangenheit Rückenprobleme hatte."

Sind Sie für das bequeme Radfahren mit Scientia und Girolibero bereit?

Kommentare 0