Eine nächtliche Radtour auf einer leuchtenden Straße in der Farbe des Meers | Selle Royal

Eine nächtliche Radtour auf einer leuchtenden Straße in der Farbe des Meers

Bike Culture & Tips

Eine nächtliche Radtour auf einer leuchtenden Straße in der Farbe des Meers
März 2017

Es gibt einen Ort in Nordeuropa, fast an der Grenze des Baltischen Meers, wo die Nacht blau leuchtet. Das Städtchen Lidzbark Warminski ist nicht besonders bekannt: es ist keine Metropole, noch wurden dort berühmte Persönlichkeiten geboren, es gibt keine allerseits beliebten Veranstaltungen, noch besitzt es ein beeindruckendes künstlerisches Erbe.

Lidzbark Warminski ist nichts weiter als eine kleine Ortschaft in Polen. Doch bekanntermaßen kann der Schein auch trügen, denn auch im kleinsten Steinchen könnte sich ein Edelstein verbergen. Und tatsächlich gelingt es Lidzbark Warminski seit einigen Monaten, dank einer genialen Idee von sich reden zu machen: einem Fahrradweg, der nachts leuchtet.

Das, was tagsüber nichts weiter als ein ganz normaler Fahrrad- und Fußgängerweg ist, wie es ihn millionenfach in ebenso vielen Millionen anderen Städten der Welt gibt, verwandelt sich mit dem Einbruch der Dunkelheit in einen leuchtenden Fluss!

Dank eines synthetischen Materials auf Phosphorbasis, das sich perfekt als Straßenbelag eignet, lädt sich der Fahrradweg während des Tages mit Sonnenenergie auf und gibt diese nachts wieder ab, so dass der gesamte Weg in einem schönen leuchtenden Blau erstrahlt. Es ist keinerlei künstliches Licht mehr nötig, um abends auf dieser Strecke zu fahren: die Straße bleibt dank des während der Sonnenstunden gespeicherten Lichts fast zehn Stunden lang "eingeschaltet".

In Anlehnung an den Van Gogh-Roosegaarde path (nur italienische referenz), einem Fahrrad- und Fußgängerweg in Holland, auf dem auch Solarzellen und LEDs eingesetzt werden, so dass der Straßenbelag nachts grün erscheint, hat es der Fahrradweg von Lidzbark Warminski verstanden, diesen noch zu übertreffen: außer keinerlei Versorgungsquellen außer der Sonne zu benötigen, versuchen die polnischen Ingenieure nämlich, einen Weg zu finden, diesen leuchtenden Asphalt auch einige Duftstoffe freisetzen zu lassen. Um jedem, der dem blauen Weg folgt, ein absolut unvergessliches Sinneserlebnis zu bieten.

Die Wahl der Farbe erfolgte nicht zufällig: das für den Weg verwendete lichterzeugende Material hätte zahlreiche andere Farbtöne aufweisen können, doch die polnischen Planer kamen nach langem Überlegen zu dem Schluss, das Blau die beste Farbe sei. Perfekt, um sich der nächtlichen Landschaft anzupassen und in der Lage, ein Gefühl von Ruhe und Frieden zu vermitteln, ist Blau das Symbol für Harmonie.

Aus diesem Grund wurde es auch deshalb gewählt, um die Sicherheit und die Entspannung zu unterstreichen, die man auf einem Ta+Too-Sattelerfährt: der abnehmbare Sattel, um den Radfahrern Bequemlichkeit und gleichzeitig Schutz vor Witterungsverhältnissen zu bieten.

Personalisieren und bestellen Sie Ihren 

TA+TOO CHROME blue&white

TA+TOO CHROME blue&white
€70,00
Start with this configuration

TA+TOO CHROME blue&black

TA+TOO CHROME blue&black
€70,00
Start with this configuration

TA+TOO LANDSCAPES Giovanna Giuliano

TA+TOO LANDSCAPES Giovanna Giuliano
€80,00
Start with this configuration
Kommentare 0