Komfort nach mass | Selle Royal

Komfort nach mass

Bike Culture & Tips
Produkt & Tech

Komfort nach mass
Mai 2016

Jedem seinen Sattel

Immer mehr Leute wählen das Fahrrad als Hauptfortbewegungsmittel. Manch einer will sich etwas Gutes tun​, andere tun es zum Wohle der Umwelt​.
Manch einer macht es, geben wir es zu, weil auch die kleinen Pflichten wie der Einkauf und andere Erledigungen mit dem Fahrrad zum Vergnügen werden. Und dann sind da noch diejenigen, die festgestellt haben, dass sie so 10 Minuten weniger zur Arbeit brauchen als mit dem Auto. Und dass sie dort nicht völlig entnervt ankommen.
Die Gründe, sich jeden Tag für das Fahrrad zu entscheiden​, sind zweifelsohne zahlreich, wobei ein Faktor dabei nicht unterschätzt werden darf: die Bedeutung des Sattels​.
So wie es uns nie in den Sinn kommen würde, zwei Nummern zu kleine Schuhe zu tragen und wir auch nie Mokassins zur Gymnastik anziehen würden, warum sollten wird dann nicht auch einen Sattel wählen, der perfekt "passt"​ und unserem Körperbau​ und unserem Fahrstil​ entspricht?
Daran hat Selle Royal gedacht und in Zusammenarbeit mit der Sportuniversität von Köln die Produktreihe Scientia​ entwickelt: neun ergonomische Designs​, die darauf ausgelegt sind, dem einzelnen Radfahrer den für seine übliche Fahrposition und den Abstand seiner Sitzbeinknochen am besten geeigneten Sattel zu bieten.
Das Ergebnis ist eine korrekte Gewichtsverteilung, ein geringerer Druck auf das Weichgewebe und eine bessere Beweglichkeit während der Fahrt.
In anderen Worten Bequemlichkeit und Wohlbefinden​, die ausschlaggebend sind, um mit noch mehr Komfort und Zufriedenheit in den Genuss des täglichen Vergnügens des Radfahrens zu kommen.

Kommentare 0