#Ride #Love #Share: Porträts von Radfahrern | Selle Royal

#Ride #Love #Share: Porträts von Radfahrern

People & Partners

#Ride #Love #Share: Porträts von Radfahrern
Dezember 2020

Ein Fahrrad ist ein Fortbewegungsmittel, das aus einem Rahmen und Laufrädern besteht und hauptsächlich durch Muskelkraft angetrieben wird. Stellt man jedoch Radfahrern die Frage "Welche Bedeutung hat ein Fahrrad für dich?", werden die Antworten sicherlich weit von der oben genannten Definition abweichen.

Ein Fahrrad kann sehr unterschiedliche Definitionen und Bedeutungen annehmen, je nachdem, wie der/die Radfahrer/in es beschreibt und welche persönlichen Erfahrungen er/sie mit diesem besonderen Gefährt gemacht hat. Ein Fahrrad symbolisiert Freiheit, Abenteuer, Stürze, Sonnenuntergänge, Reisen, Arbeit, Herausforderungen, Freunde, Städte, Natur, Spaß, Leben...

So hat jeder von ihnen seine eigene, einzigartige und faszinierende "Fahrradgeschichte". Radfahrer/innen wie Victor, Laura, Gustavo und Anna - ganz normale Menschen, mit ihren ganz unterschiedlichen Geschichten und Wegen, vereint durch eine gemeinsame Sache: die Liebe zum Radfahren. Für sie symbolisiert das Fahrrad Leidenschaft und Überzeugung: ein treuer Freund, immer und überall zuverlässig an ihrer Seite. Diese Begeisterung für zwei Räder ist es, die ihre Geschichten aus dem ganz normalen Alltag in außergewöhnliche Erlebnisse und Inspirationen verwandelt.

 

Victor: Ein Philosoph mit einer Liebe für Fahrräder

Umwelt-Planer, Sänger, Künstler, Sportler... Victor entscheidet sich immer für das Fahrrad, wenn er sich in seiner Stadt und in der Umgebung bewegt. Abgesehen vom Pendeln nutzt er sein Fahrrad auch, um die ruhige Natur zu erkunden, die ihn umgibt: "Ich genieße es, in Gesellschaft von Freunden zu fahren, die diese Leidenschaft mit mir teilen, aber - was besonders wichtig ist - ich liebe es, alleine zu fahren. Es ist meine Art, Stress abzubauen, meine Therapie am Ende eines anstrengenden Tages."

Auf die Frage, wie viele Fahrräder er schon besessen hat und welcher Art, antwortet er: "Ich habe mehrere Fahrräder gehabt, vom BMX bis hin zum Mountainbike und anderem, aber meine wahre Leidenschaft sind Fixed Gear Bikes! Das Fixie, das ich im Moment habe, ist durch den Umbau eines alten Rennrads entstanden. Ich mag es wirklich, mich um die Räder zu kümmern, sie zu warten, sie auseinanderzunehmen und wieder zusammenzubauen, ohne mir Gedanken darüber zu machen, ob ich mir die Hände schmutzig mache oder nicht! Das ist in der Tat der beste Teil dieser Arbeit!"

Was war die größte Lektion, die das Fahrrad Victor gelehrt hat? "Beim Radfahren kann alles passieren, von langen und wunderbaren Abenteuern bis hin zu richtig heftigen, epischen Stürzen. Das Wichtigste ist, immer wieder aufzustehen und weiter zu pedalieren. All das gehört zum Spiel dazu."

 

Laura und Gustavo: Millennials die um die Welt reisen

Laura und Gustavo sind ein Millennial-Paar, das gemeinsam um die Welt gereist ist, von Düsseldorf nach Brasilien, Sidney und nach Amsterdam, wo sie schließlich für ca ein Jahr gelebt haben. Auf ihren Reisen war die Konstante immer das Fahrrad, mit dem sie sich in den Städten bewegen, ihre Umgebungen erkunden und Sonnenuntergängen am Strand hinterherjagen konnten.

Ihr Leben in Amsterdam würden sie folgendermaßen beschreiben: "Wir sind in der Fahrradstadt schlechthin, und deshalb ist es genau der richtige Ort, um unsere große Liebe zum Radfahren voll auszuleben! Mit unseren typischen Hollandrädern fahren wir jeden Tag durch die Stadt und machen am Wochenende einige Ausflüge."

Nach ihrer Ankunft in Amsterdam fühlten sie sich sofort als Teil der lokalen Radfahrergemeinschaft: "Die Fahrrad-Community in den Niederlanden ist riesig. Wir kennen uns nicht wirklich, aber es ist, als wären wir alle Freunde, weil wir die gleiche Leidenschaft fürs Radfahren teilen. Und diese Verbindung reicht aus, um jedem Radfahrer, der vorbeifährt, 'Hallo' zu sagen."

 

Anna: Eine Mathematikerin in Rom

Anna hat sechs Jahre lang in Rom gelebt, wo sie nach Abschluss ihrer Promotion für eine humanitäre Organisation arbeitete. Obwohl sie schon viel Zeit im Ausland verbracht hat, zum Beispiel in Istanbul und dann in Berlin, mag sie Umzüge nicht so sehr.

Genau wie bei Laura und Gustavo hat sie auf ihren Reisen in all den Jahren immer ein Fahrrad begleitet: "Ich bin mit einem Fahrrad in der Poebene aufgewachsen und seitdem habe ich immer eines mitgenommen, auch wenn ich im Ausland war. Und ja, ich habe meinem Fahrrad sogar einen Namen gegeben: Solange! Bevor es mir gehörte, war es das Fahrrad eines Reiseleiters aus Rom. Ich denke gerne darüber nach, wie viele Dinge sie wohl gesehen hat, bevor sie meine Partnerin wurde!"

Solange begleitet Anna durch ihren Alltag, doch in der 'Ewigen Stadt' ist das Radfahren nicht immer einfach: "Durch Rom zu fahren ist wunderschön, aber manchmal kann es wirklich zu einem Hindernisparcours werden. Dennoch kann ich es nicht einfach aufgeben, es ist meine wahre Leidenschaft! Mit meinem Fahrrad mache ich auch längere Ausflüge und Fahrten. An den Wochenenden liebe ich es, eine Pause vom Alltag zu machen und in den Hügeln oder am Meer Erholung und Ruhe zu suchen oder einige historische Ruinen außerhalb von Rom zu erkunden."

Anna hat eine geradezu mitreißende Leidenschaft für das Radfahren und sie sorgt dafür, dass das auch jeder erfährt: "Ich sage buchstäblich allen Leuten, die ich kenne, dass sie Fahrrad fahren sollen. Was soll ich sagen? Ich liebe es!"

Ein Fahrrad ist nicht einfach nur ein Fortbewegungsmittel, sondern hat die Fähigkeit, zu begeistern und die Herzen der Menschen zu erreichen, bis zu dem Punkt, an dem es zu einem echten Lebensgefühl wird, wie im Falle von Victor, Laura, Gustavo und Anna. Ein Fahrrad kann einem helfen, seine Grenzen zu entdecken und zu überwinden; in manchen Fällen ist das Fahrrad ein zuverlässiger Begleiter auf langen Reisen und im Alltag, in anderen Fällen kann es zu einer Konstanten in einer sich ständig verändernden Welt werden.

Wenn auch Sie ein Fahrradliebhaber sind und Ihre Erfahrungen teilen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus und schicken uns Ihre Geschichte! Um mehr Geschichten von ganz gewöhnlichen, außergewöhnlichen Radfahrern zu erleben, folgen Sie uns gerne weiterhin. #Ride #Love #Share

Kommentare 0