Selle Royal on track: im Sattel die portugiesischen Küsten entlang | Selle Royal

Selle Royal on track: im Sattel die portugiesischen Küsten entlang

Bike Culture & Tips
Selle Royal on track: im Sattel die portugiesischen Küsten entlang
April 2018

Für alle, die gern Fahrrad fahren, sind schöne und unerforschte Routen ein wenig wie ein Schatz, den es zu erobern gilt.
Und wenn es darum geht, die Reise anzutreten und loszufahren, ist der Moment von
Selle Royal on track gekommen. Wenn die Radtour des vergangenen Monats entlang des Pfads der Seen durch die italienischen Alpen des Trentino-Südtirols Sie überzeugt hat, möchten wir Ihnen dieses Mal etwas weniger Anstrengendes doch extrem Faszinierendes vorschlagen. Eine Strecke im westlichsten Land Südeuropas: Portugal.
Durch das Herz der Algarve, dem beliebtesten Ziel der Surfer ganz Europas wegen der wunderbaren Strände und der hohen Wellen, die der Wind vom Meer aufsteigen lässt, schlängelt sich die Ecovia Litoral, die 2008 als Teil des Projekts Eurovelo 1 eingeweiht wurde und mit ihren 214 km und einem Höhenunterschied von ca. 100 Metern bis heute einer der wenigen Fahrradwanderwege Portugals ist.

Die Ecovia Litoral beginnt bei Cabo de Sao Vicente am westlichen Ende des Landes und endet bei Vila Real de St. Antonio. Dabei führt sie auf ihrer gesamten Strecke am Atlantik entlang, auf der sich atemberaubende naturalistische Ausblicke mit touristischeren Gebieten abwechseln.
Nachdem Sie den Leuchtturm, das Symbol von Cabo de Sao Vicente, hinter sich gelassen haben, finden Sie sich auf dem Teil der Strecke wieder, an dem eines der faszinierendsten Gebiete dieses Fahrradwegs beginnt: die südliche Seite des Parque Natural da Costa Vicentina. Hier bieten die senkrecht zum Meer abfallenden Kliffe von Sagres ein beeindruckendes Farberlebnis, das vom Türkis des Ozeans bis zum Gelb der sonnengebadeten Felsen reicht.

An dieser besonderen Stelle der Küste ist das Meer im Vergleich zur Ozeanseite weniger bewegt und es lohnt sich, das Fahrrad abzustellen und an einem der zahlreichen von Felsen überragten Sandstrände Halt zu machen, die der Wind in Hunderten verschiedenen Formen moduliert hat, wie zum Beispiel Ponta de Piedade oder Praia Dona Ana in der Nähe von Lagos.
Der nächste Abschnitt bringt Sie vom Sand in die Stadt: die Straße überquert die Ria de Alvor, ein Lagunengebiet und das perfekte Ziel für diejenigen, die die zahlreichen unterschiedlichen Vogelarten erspähen möchten, und erreicht dann
Albufeira, das erste wirkliche Städtchen, in dem Sie sich ein mondänes Intermezzo gönnen und sich in das intensive Nachtleben stürzen können!

Nach der "städtischen" Pause geht es weiter auf der Ecovia do Litoral bis zum Zielort Faro, einem von den Arabern gegründeten Ort, dessen Altstadt, die Cidade Velha, von einem mittelalterlichen Mauerring umgeben ist, der die Fahrradfahrer durch seine raue Schönheit verzaubert.
Doch die wichtigste Sehenswürdigkeit dieses Gebiets ist zweifellos der Naturpark von
Ria Formosa, eine natürliche Oase aus zahlreichen sandigen und unbewohnten kleinen Inseln, die die Grenze zwischen Lagune und Meer kennzeichnen, in der Sie denArroz de lingueirão kosten können, Reis mit Messerscheidenmuscheln, ein typisches Gericht dieses Teils Portugals.

Nun sind Sie fast am Ende der Ecovia Litoral angelangt. Es trennen Sie nicht mehr viele Kilometer von der Villa Real de Santo Antònio, doch auf diesen sind noch ein paar angenehme Überraschungen vorgesehen: so zum Beispiel das flache und endlich angenehm warme Wasser des Ozeans, das Ihnen am Strand von Altura oder Manta Rota gestatten wird, ein wenig wohlverdiente Entspannung zu genießen.
Bei unserem Vorschlag handelt sich um eine Strecke, die von einem trainierten Radfahrer in zwei Tagen zu bewältigen ist, doch wir raten Ihnen, sich die notwendige Zeit zu nehmen, um die Landschaften, die Natur und die Geschichte dieses wunderschönen Landes voll auszukosten.  Denn Reisen bedeutet nicht nur voranzukommen, vor allem dann nicht, wenn man auf der Suche nach bleibenden Eindrücken mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Richten Sie also den Blick zum Horizont und sehen Sie sich wie Piraten auf zwei Rändern, die von neuen zu entdeckenden Routen und zu erobernden neuen Ländern träumen. Ihr Schiff wird zwei Räder haben und als Karte dient Ihnen Selle Royal on track.
Bereit für das nächste Abenteuer?

 

 

Kommentare 0
The kids May all ride