Von Zuhause zur Arbeit: die beste Art und Weise um mit dem Fahrrad wieder in Form zu kommen! | Selle Royal

Von Zuhause zur Arbeit: die beste Art und Weise um mit dem Fahrrad wieder in Form zu kommen!

Bike Culture & Tips

Von Zuhause zur Arbeit: die beste Art und Weise um mit dem Fahrrad wieder in Form zu kommen!
April 2017

Der April ist da! Wie soll man da der Versuchung der Sonne widerstehen, die endlich ein paar Stunden mehr an Licht und Wärme garantiert? Es gibt keine Ausreden mehr: es ist wirklich an der Zeit, sich ins Freie zu begeben und wieder alle jene Muskeln zu aktivieren, die während einer ganzen Jahreszeit faul auf dem Sofa gelegen haben.  Das Verlangen, so lange wie möglich draußen zu bleiben, wird zusammen mit dem Bedürfnis, wieder in Form zu kommen, Wunder vollbringen. Und so werden Reifen gewechselt, Bremsen eingestellt, Ketten geölt und dann geht es auf in den Sattel!

Zweifellos wird es kühne Radfahrer geben, die gleich bereit sind, schwungvoll unwegsame Höhen zu erklimmen, unterstützt von einem Training, auf das sie vermutlich auch während des Winters nicht verzichtet haben, doch seien wir ehrlich: auch einfach nur das Auto zuhause zu lassen und mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren stellt eine große Befriedigung dar. In diesem Fall ist ein Neuanfang mit einfachen Strecken eine hervorragende Form des Trainings, das mit einigen kleinen nützlichen Tricks kombiniert die neue Saison auf zwei Rädern problemlos eröffnet.

Zum Beispiel:

  1. Die Strecke von Zuhause bis zur Arbeit an einem freien Tag Probe fahren, um sich den besten Weg so gut wie möglich einzuprägen und sich im Voraus bewusst zu werden, welche Schwierigkeiten dabei zu überwinden sein könnten
     
  2. Einen geeigneten Ort ausfindig machen, an dem man erfrischen kann: sollte man von einem Wolkenbruch überrascht werden oder große Hitze herrschen, wäre dies von ausschlaggebender Bedeutung.
     
  3. Zu diesem Zweck ein Mindestmaß an Kleidung zum Wechseln im Büro bereithalten;
     
  4. Nicht vergessen, einen Snack oder etwas Obst für den Fall mitzunehmen, das man sich besonders ermüdet fühlt;
     
  5. Um Verletzungen zu vermeiden, ist es angebracht, die Muskeln vor dem Losfahren etwas aufzuwärmen, sich mit einem Helm zu schützen und auf die korrekte Ausrichtung von Knie und Hüfte zu achten;
     
  6. Den Zustand des Fahrrads im Voraus kontrollieren und die notwendigen Eingriffe vornehmen, indem zum Beispiel der für die Körperform und den beabsichtigten Fahrstil geeignetste Sattel gewählt wird.

 

Im speziellen Fall derjenigen, die das Fahrrad wieder auf dem Weg zur Arbeit benutzen möchten, ist eine nützliche Empfehlung die, einen bequemen Sattel zu wählen, der sie dabei unterstützt, die morgendliche Fahrt ohne Traumata und bequem in Angriff zu nehmen. Wie zum Beispiel der Sattel Lookin 3D, der auch für diejenigen perfekt ist, deren Fahrposition Relaxed ist. Dank des Fensters auf der Polsterung ist das RoyalGel™ im Inneren zu sehen, eine hervorragende Technologie, die in der Lage ist, sich der Körperform anzupassen und so die Druckstellen zu entlasten, so dass die Erfahrung auf dem Zweirad extrem bequem wird.

Kommentare 0