Zwei Herzen für ein einziges Fahrrad: Der Valentinstag wird im Sattel gefeiert | Selle Royal

Zwei Herzen für ein einziges Fahrrad: Der Valentinstag wird im Sattel gefeiert

Bike Culture & Tips
Zwei Herzen für ein einziges Fahrrad: Der Valentinstag wird im Sattel gefeiert
Februar 2018

Als ich meine Freundin traf, traf es mich wie ein Blitz. Ein Blick, wenige Momente, die uns verbunden und in Einklang gebracht haben.
Seit ein paar Monaten sind wir in jeder Hinsicht ein Paar.
Sie hat eine unglaubliche Fantasie und macht mir oft Überraschungen: sie kocht mir unerwartet Abendessen, schenkt mir einen Pullover in meiner Lieblingsfarbe, holt mich mit 1000 Ideen für den Abend von der Arbeit ab - kurz gesagt, mit ihr ist es nie langweilig.

Jetzt aber bin ich an der Reihe. Ich möchte etwas für sie organisieren und der Valentinstag ist die perfekte Gelegenheit. Ich dachte erst an Abendessen, Wellness-Wochenende, Theaterveranstaltungen, doch dann habe ich mir gesagt: warum sollte man denn am Fest der Verliebten nicht etwas unternehmen, das uns auf unterhaltsame und originelle Art auf die Probe stellt? Die Antwort war einfach: ein Ausflug mit dem Tandem, dieser merkwürdigen Weiterentwicklung des Fahrrads, das es uns dank des verlängerten Rahmens gestattet, zu zweit zu radeln und dabei nahe beieinander zu sitzen.

Ungefähr eine Stunde von zuhause entfernt gibt es einen See mit einem langen Fahrradweg, der durch Wälder und Gärten führt. Dies ist die perfekte Location für diese Überraschung, da für jemanden, der nicht viel Erfahrung mit diesem speziellen Fahrradtyp hat, das Fahren in der Stadt schwieriger sein kann (Verkehr, Ampeln, zu beachtende Vorfahrten, die nicht unbedingt wie mit einem normalen Fahrrad zu meistern sind).

Wie bei dem Zusammenleben als Paar so gibt es auch beim Fahren auf dem Tandem Regeln, die beachtet werden müssen, um in die richtige Richtung zu fahren und nicht liegen zu bleiben. Vor allem zwei Dinge sind zu beachten: das Gleichgewicht zu halten und die Kraftanstrengung im Einklang zu koordinieren.
Insbesondere ist auf eine ausgeglichene Haltung zu achten, um eine korrekte Lage zu erreichen, und außerdem muss das Betätigen der Pedale beider Personen synchronisiert erfolgen. Keiner der beiden darf plötzlich anhalten, da sonst Sturzgefahr besteht. Es muss eine harmonische und koordinierte Übereinstimmung erreicht werden, die das Finden des richtigen Rhythmus ermöglicht, bei dem wir die Momente von Anstrengung, Müdigkeit und Unsicherheit des anderen wahrnehmen. Sowohl im Moment der Abfahrt als auch beim Anhalten steigt man auf das Tandem gemeinsam auf und gemeinsam wieder ab. Außerdem gibt es wie bei jedem Paar eine gerechte Aufgabenverteilung: wer vorn sitzt, hat die Verantwortung, das Fahrzeug zu lenken und den Moment von Bremsmanövern und Gangwechsel zu entscheiden. Wer hinten sitzt, muss nicht nur Vertrauen in den Vordermann haben, sondern auch dessen Entscheidungen mit den richtigen Bewegungen begleiten und merken, wann der Moment ist, die dritte Bremse einzusetzen, damit die Fahrt in perfektem Gleichgewicht ans Ziel führt.

Nachdem all diese Aspekte berücksichtigt wurden, bleibt uns nur, das Panorama zu genießen: das unberührte Seeufer, die wunderbaren Gärten aus dem 17. Jahrhundert nicht weit vom See und der riesige Jahrhunderte alte Wald, der dicht am Wasser steht. Die Strecke ist nicht kurz. Und genau aus diesem Grund können wir auf halber Strecke anhalten und in einem im nördlichen Gebiet gelegenen charakteristischen Restaurant einkehren. Danach geht es wieder in den Sattel, um die Runde um den See am Westufer abzuschließen.

Ich bin sicher, dass meine Freundin von dieser Überraschung begeistert sein wird und kann es kaum abwarten, mich gemeinsam mit ihr auf die Probe zu stellen.

Denn im Grund gibt es nichts Besseres als gemeinsam auf demselben Fahrrad zu fahren, wenn zwei Personen einen langen Weg miteinander gehen wollen.

 
Kommentare 0